Sumiswald-Budapest

Nachtzug nach Budapest

Der Abschied auf dem Bahnhof Sumiswald von lieben Freunden ist kurz aber intensiv. Beim Umsteigen auf dem Bahnhof in Burgdorf werden wir nochmals von zwei Kolleginnen verabschiedet. In Zürich warten wir auf den Nachtzug nach Budapest. Im ganzen Bahnhofareal ist es bitter kalt. Endlich finden wir eine geheizte Ecke, wo uns das Warten ein bisschen angenehmer gemacht wird. Pünktlich um 22:40 Uhr verlassen wir mit dem Nachtzug die Stadt Zürich. Wir haben ein 2er Couchette Abteil, der Schlaf siegt sofort über unsere Müdigkeit. Kurz vor Wien erwachen wir, wo gehen wir eigentlich hin? Zum Skifahren…? Schnee nichts als Schnee, so weit das Auge reicht! In Wien müssen wir unsere Fahrräder in einen anderen Wagon stellen. Es ist kalt, bitter kalt und es schneit noch immer! Wir sitzen im Zug nach Budapest, der Schnee geht in Regen über und die Felder sind nun auch grün, nicht mehr weiss. Wir sind in Budapest angekommen und gehen direkt in unser Hotel, nähe Bahnhof. Hoffentlich lässt uns Petrus für morgen Montag nicht im Stich, damit wir einigermassen bei trockenem Wetter starten können?!

Nun ist es so weit. Unseren Traum, unsere Vorbereitungen setzen wir nun um. Wir sind in der schönen Stadt Budapest angekommen. Ab hier setzen wir unsere Reise fort, die wir im August 2011, also vor nicht mal 2 Jahren, hier unterbrochen haben.

6 Gedanken zu „Sumiswald-Budapest“

  1. Hallo zäme. Bis üs wott dr Winter eifach no nid go. I hoffe bi euch isch es e chli besser. Süsch geits aber sowit guet. Es gfallt mer immer no go z’schaffe ou we mi gring aube einisch es paar büle bechunnt. Nächschti Wuche hani Ferie u gang mit de Töchtere 4Tag uf madrid go ou e chli angeri Luft schnuppere. Chömmet guet witer u heit euch Sorg. Liebi Grûess Barbara

    1. Hoi Barbara
      Bi üs isch d’r Winter verbi, aber d’r Früehlig wot ou no nid so rächt! Mir wünsche euch gueti Tage in Madrid,
      näht viu Sunne mit hei.
      Liebi Grüess ou a Hansueli
      Elisabeht und Fritz

  2. Hallo ihr zwei wir denken ab und zu an euch. Wir wünschen euch auf weiteres viel Glück und gute Fahrt. Hoffentlich besseres Wetter als bei uns!!!! Liebi Grüess us Langnau

    1. Hallo Marianne und Fritz
      Vielen Dank für euren Eintrag. Falls ihr zwei Zeit findet, kommt doch schnell vorbei mit äm Oergeli….
      Das Wetter hat sich übrigens gebessert!
      Liebe Grüsse aus der Ukraine
      Elisabeth und Fritz

  3. Hallo Ihr Zwei

    Nun solltet Ihr bereits einen Tag im Sattel verbracht haben und Budapest hinter Euch gelassen haben. Wir hoffen, dass das Wetter besser geworden ist und vor allem wärmer.
    Wir wünschen Euch eine schöne, trockene und nicht allzu kalte Weiterreise.
    Liebe Grüsse Marcel u. Lisi

    1. Hoi Marcello und hoi Lisi
      Ja, mittlerweile sind wir 3 Tage im Sattel gesessen. Das Wetter ist keinen Deut besser geworden. Bleibt ja die Hoffnung, der Frühling wird bestimmt kommen,oder ich denke vielmehr dann grad der Sommer! Heit’s guet dir zwöi und gniesset s’Läbe. Liebe Grüsse aus Debrecen. Fritz u. Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *