Ankunft in Laos 3.11.2013

Wir starten heute nicht ohne Ueberraschung.
Als wir unsere Fahrräder besteigen wollen, bemerken wir an meinem Fahrrad einen platten Hinterreifen. China meldet sich also nochmals bei uns! So flicken wir heute zum 15. Mal einen Reifen seit Einfahrt in dieses Land. Eine halbe Stunde später sitzen wir auf den Rädern und pedalen zum knapp 1 km entfernten Grenzeübergang. Unsere Vorsichtsmassnahmen, gewisse Daten auf dem Computer und das Navigationsgerät zu verstecken, erweisen sich als überflüssig, werden wir doch an der Grenze äusserst freundlich, hilfsbereit und schnell abgefertigt. China überrascht uns ein letztes Mal!

Good bye China, es war schön!

P1020800

Der Grenzübertritt nach Laos folgt schnell und unbürokratisch. Wir sind nun in einem neuen, interessanten Land und fahren auf guter Strasse Richtung Luang Namtha unserem Etappenzielort entgegen. Das Wetter ist schön und heiss und wir sind sehr erstaunt, wie sich doch die Landschaft seit dem Grenzübertritt stark verändert hat.
Grosse Reisfelder folgen den Dschungelwäldern und kurz vor Luang Namtha befinden wir uns plötzlich auf einer riesigen ebenen Landfläche, umgeben von den Bergen Laos.

In unserem heutigen Zielort buchen wir in einem Guesthouse für vorerst vier Nächte. Unsere Recherche im Internet ist ein Volltreffer. Das Guesthouse ist absolut top und das Essen, das schmeckt. Auch ohne Stäbchen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *