Von Luang Namtha an den Mekong 14. – 16.11.2013

Nach 10 Tagen Aufenthalt in Luang Namtha inkl. Visen Besorgung brechen wir heute auf, unsere Reise nach Thailand fortzusetzen.
Nachdem wir uns von den Berner und Deutschen Freunden verabschiedet haben, brechen wir auf. Die sehr gute Strasse führt uns durch den Dschungel. Es geht ständig auf und ab, immer wieder kommen wir an kleinen Dörfern vorbei.

Ueberall werden wir von den Kindern freudig begrüsst. Um die Mittagszeit kommen wir bereits in Viangphoukha unserem Ziel des heutigen Tages an. Die Weiterfahrt am nächsten Tag ist anstrengend. Bei grosser Hitze führt uns die Strasse durch den Dschungel. Ein wiederum ständiges auf und ab fordert unsere Kräfte.profil_laos In Donchai einem kleinen verstaubten Ort finden wir ein herabgekommenes Guesthouse. Kein Wasser, dafür Spinnennetze im Zimmer. Aber wir sind froh, überhaupt ein Dach über dem Kopf zu haben. Im Laufe des Tages gehen wir noch in den einzigen Dorfladen um Wasser und Proviant einzukaufen. Dort treffen wir wieder auf die Frau die uns den Zimmerschlüssel für die Unterkunft überbracht hat. Ihr Mann und sie laden uns gleich in ihr Wohnzimmer ein, das sich auch gleich im Laden befindet. Nach etlicher Zeit verabschieden wir uns und wir bekommen noch Bananen von ihnen geschenkt für unseren Weiterweg. Am nächsten Morgen sind wir früh wach und wir machen uns bereits vor sieben Uhr auf unsere letzte Etappe in Laos.P1020998 Es ist noch nicht allzu warm, was sich aber rasch ändert. Was wir die letzten zwei Tage an Steigungen gehabt haben, wird heute zu Beginn noch gedopt. Steil geht’s mal aufwärts, mal abwärts. Die Schweisstropfen fliessen. Zufälligerweise treffen wir nochmals auf die deutschen Freunde aus Luang Namtha. Wir unterhalten uns nochmals kurz mit ihnen. Die letzten zwanzig km geht es vorwiegend auf flacher Strasse weiter und plötzlich taucht vor uns der Mekong auf.


In Huayxay bringt uns die Fähre auf die andere Seite des Flusses. Wir sind nun in Thailand und irgendwie übermannt uns ein besonderes Gefühl. Wir sind in unserem Zielland angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *