Irgendwann und irgendwo

Liebe Bea, Lieber Pit
Wir drei sind nun seit zwei Monaten zusammen auf Reisen. Zwei Monaten mit den Fahrrädern durch für uns fremde Länder. Wir durften zusammen viele schöne Eindrücke erleben, bekamen aber auch viel mit, welches uns nachdenklich werden liess. Wie haben wir doch oft zusammen gelacht, haben uns aber auch über Hunde geärgert, oder aber auch über  rücksichtslose Busfahrer mit ihren stinkenden Vehikeln, geflucht.
Dabei haben wir so manches Bier vernichtet.

Nun ist die Zeit des Abschieds gekommen. Wir drei haben es von Anfang an gewusst, dass wir uns irgendwann und irgendwo wieder trennen würden.
Das irgendwann ist nun der 24. März und das irgendwo ist Quito in Ecuador.
Ihr beide werdet eure Reise in Südamerika weiterleben und ich werde meinen Weg fortsetzen, damit ich zum vorgesehenen Zeitpunkt wieder in Europa bin.

Euch liebe Bea, lieber Pit vielen herzlichen Dank für die gemeinsame Zeit. Es war schön mit euch und ich wünsche euch alles Gute auf der weiteren Reise.
Heit Sorg u äs angers mou.
Irgendwann und irgendwo.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *