Las VeGas

Las Vegas ist kaum mehr wieder zu erkennen. Wir waren vor dreissig Jahren schon mal in dieser Stadt. Damals noch einigermassen überblickbar. Und heute?
Diese Stadt ist gewachsen, ist riesig geworden im Vergleich zu damals. Und es wir immer noch emsig gebaut.
Wir geniessen unsere verbleibende Zeit hier in der Wüste, sind im pulsierenden Nachtleben unterwegs, besuchen eine Show, gehen auf das höchste Riesenrad der Welt, sind beim Lake Mead und besichtigen den Hoover Dam. Hier erleben wir den Hitzerekord auf unserer Reise mit 118 Fahrenheit. (47,77 Grad C.)
Heute Nacht feiern wir nochmals Las Vegas und morgen gehts schon wieder zurück in die Schweiz.

Wir freuen uns auf die Rückreise in unsere Heimat und dennoch verspüren wir ein bisschen Wehmut. Eine unsagbare Reise durch Alaska, Yukon, British Columbia, USA hat in uns viel ausgelöst. Wir wissen nun einmal mehr, wie schön unser Planet Erde doch ist, wie vielfältig die Natur ist. Wie gut Menschen und Tiere miteinander den vorhandenen Raum teilen können.
Also tragen wir Sorge zur Erde, damit die Menschheit und die Tiere noch Jahrhunderte an ihr Freude haben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *