Schweiz – Ungarn

Die Teilstrecke aus der Schweiz dem Inn und der Donau entlang bis nach Budapest sind wir in den vergangenen Jahren schon gefahren.

[flv]http://fritz-zaugg.ch/WordPress_deutsch/wp-content/uploads/2012/04/buda.flv[/flv]

Unterwegs nach Budapest

 

 

6 Kommentare zu Schweiz – Ungarn

  1. Günter Gstach sagt:

    Hallo Frau Zaugg
    Hallo Herr Zaugg

    Zuerst möchte ich meine Hochachtung und den Mut für so eine Reise mit dem Fahrrad
    euch zum Ausdruck bringen, Respekt.

    Ich habe von Eurem Sohn Andre von eurem Unterfangen erfahren und verfolge mit großem Interesse euer Abenteuer.
    Ihr Sohn und meine Wenigkeit haben beruflich zu tun,wir sind eine Druckerei und liefern für Emmi in Langnau diverse Etiketten.
    Ich wünsche euch auf jeden Fall alles gute und kommt wieder gesund nach Hause.
    Selbstverständlich werde ich eure Berichte weiterhin mit viel Interesse verfolgen.

    Gruß aus Vorarlberg
    Günter Gstach

    • admin sagt:

      Hallo Herr Gstach
      Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Es freut uns ausserordentlich, dass auch vom Nachbarland Oesterreich unsere Reise mitverfolgt wird.Ihnen wünschen wir viel geschäftlichen Erfolg, nicht zuletzt mit Emmi.
      Freundliche Grüsse
      Elisabeth und Fritz Zaugg

  2. Ich wollte Sie nur fragen reicht die Fussfreiheit mit Packtaschen beim Flitzer.

    Mit freundlichen Grüssen

    Hansruedi Scherb

    • admin sagt:

      Hallo
      Die Fussfreiheit ist gegeben, ist also überhaupt kein Problem.
      Freundliche Grüsse
      Fritz Zaugg

      • Rosmarie Meyer sagt:

        Liebe Elisabeth und Fritz
        Es ist spannend eure grosse Reise mit zu verfolgen.
        Manchmal beneide ich euch fast ein wenig, aber ich wäre zu bequem dies alles mit dem Drahtesel zu machen.
        Ich wünsche euch weiterhin viele interessante Erlebnisse und Begegnungen und vor allem unfallfreie Fahrt.
        Liebe Grüsse aus der etwas kalten Schweiz
        Rosmarie Meyer

        • admin sagt:

          Liebe Rosmarie
          Vielen Dank für deine Nachricht. Es ist schön zu wissen, dass diese Reise
          auf ein gewisses Interesse stösst. Dass nicht Alle diese Art des Reisens bevorzugen, das soll
          ja auch so sein. Der Eine liebt es so, die Andere anders.
          Wir wünschen dir ä gueti Zyt und hoffentli ou ir Schwyz de öppe chli wärmer.
          Liebi Grüess
          Elisabeth und Fritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *